Home Inhalt  

Jubiläum
Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Alzey und Umgebung

    

 

Ökumenische Verantwortung vor Ort

14.12.2007: Jubiläumsgottesdienst 10 Jahre ACK Alzey gefeiert

Mit einem Jubiläumsgottesdienst wurde jetzt das zehnjährige Bestehen der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Alzey in gefeiert. Zahlreiche Gottesdienstbesucher waren der Einladung der ACK in die Räume der Stadtmission in der Schlossgasse gefolgt. 

Der Propst für Rheinhessen Dr. Klaus-Volker Schütz hielt die Predigt und überbrachte als Delegierter in der ACK Hessen/Rheinhessen, den Dank für die seit Jahren zuverlässige Arbeit in der Alzeyer Region. In seinem Festvortrag beschäftigte sich der Ökumenebeauftragte des Bistums Mainz, Dr. Anton van Hooff, mit dem Begriff Ökumene. Ökumene könne nicht etwa ein Streben nach einer Einheitskirche oder gar einer Rückkehrökumene bedeuten, genauso wenig sei sie eine theologische Beliebigkeit. Van Hooffs Resümee „Wer Einheit will, muss gemeinsam Vielfalt gestalten“. Musikalisch umrahmt wurde der Gottesdienst von Musikern aus der Gemeinde am Schillerplatz.

„Es ist notwendig und gut, dass es die Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen gibt, mit ihrem Ziel, die ökumenische Bewegung voranzubringen, überhaupt: Ökumene als Thema in unserem Land wachzuhalten, mit allem, was dazu gehört“, unterstrich Propst Schütz. Gegenseitige Information, Beratung und Zusammenarbeit, Förderung des theologischen Gesprächs mit dem Ziel einer wachsenden Verständigung führte der Propst weiter auf und verwies auf die aktuelle europäische Frage, was die christlichen Kirchen dazu beitragen können, „damit das Licht Christi weiterhin kräftig leuchten kann“.

Vor zehn Jahren wurde die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Alzey und Umgebung (ACK) gegründet. Sie gibt der Ökumene vor Ort seither einen verlässlichen Rahmen. Die Arbeitsgemeinschaft wurde am 10. Dezember 1997 von Vertretern der evangelischen und katholischen Kirche sowie der evangelisch-freikirchlichen Gemeinde ins Leben gerufen. Seit Anfang dieses Jahres ist auch die Evangelische Stadtmission Mitglied. Ziel ist es, den ökumenischen Dialog und die Zusammenarbeit auf allen Ebenen zu fördern – etwa bei den  regelmäßigen gemeinsamen Bibelwochen. Im Jahr 2002 machte die ACK mit einer Veranstaltungsreihe zu den „Heißen Eisen der Ökumene“ von sich reden. In Vorträgen und Diskussionen ging es unter anderem um das gemeinsame Abendmahl oder das Papstamt. Zu den jüngsten gemeinsamen Aktivitäten zählt die im September eröffnete Alzeyer Tafel. Hier treten die ACK-Mitglieder als Träger auf.  

 

 

Home ]

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info@ack-alzey.de
Copyright © 2001 Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Alzey
Stand: 06. März 2014